Massnahmen zum Schutz vor COVID-19

Der Schweizerische Yogaverband hat ein vom Bundesamt für Gesundheit bewilligtes
Schutzkonzept erarbeitet. An dieses sowie an die allgemeinen Hygiene- und Schutzmassnahmen
halten wir uns im Unterricht strikt.   

 

Ab dem 31. Mail 2021 dürfen maximal 50 Personen gemeinsam Sport treiben und der Platz-

bedarf pro Person ist auf mindestens 10m2 sowie 3m Abstand zwischen den Personen beim Üben OHNE Hygienemaske festgelegt. Ausnahmen gibt es für kleine Räume, hier kann mit weniger Platzbedarf aber mit Maske geübt werden. Wer generell lieber mit Maske Yoga übt, kann dies selbstverständlich gerne tun. 

 Folgende Hinweise sind zu beachten: 

  • keinen Körperkontakt und keine Umarmungen

  • die Hände beim Betreten und Verlassen des Studios mit Desinfektionsmittel reinigen

  • wenn möglich die eigene Yogamatte mitnehmen und nach den Vorgaben der Yogalehrerin platzieren

  • falls keine eigene Yogamatte zur Verfügung bitte ein grosses Tuch zur Abdeckung der Studiomatte mitbringen

  • bringe dein eigenes Getränk mit, da wir derzeit keines zur Verfügung stellen dürfen

  • auch Personen aus Risikogruppen können am Yogakurs teilnehmen. 

  • bei Krankheitssymptome zu Hause bleiben 

  • wenn möglich, bereits umgekleidet in die Yogastunde kommen

  • den Yogaraum direkt nach der Yogastunde verlassen

 

 Tragen der Maske 

  • bitte trage beim Betreten und Verlassen des Studios eine Maske.

  • Falls pro Person 10 m2 Fläche und ein Abstand von 3 m zwischen den Personen eingehalten werden kann, können Sie Ihre Maske, sobald Sie auf der Matte sind, für die Yogapraxis abnehmen. 

  • Trage die Maske während der gesamten Yogapraxis, falls pro Person 10m2 Fläche und der Abstand zwischen den Personen weniger als 3m undmindestens 1.5 m beträgt. 

  • halte dich während der Yogapraxis bitte an die Empfehlungen der Yogalehrerin

Dokumente von Yoga Schweiz:

- Schutzkonzept

- Empfehlungen